Berufsorientierung

Sie befinden sich auf der Homepage zum Thema "Berufsorientierung" des Westerwald-Gymnasiums, Altenkirchen. Zur Hauptseite gelangen Sie hier oder durch Klick auf das kleine Altenkirchen-Logo oben links.

 

Nachrichten


Dienstag, 25. April 2017

35. Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP) 2018/2019

Der Deutsche Bundestag vergibt auch im kommenden Jahr bundesweit wieder Stipendien für ein Austauschjahr in den USA. Dieses richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 17 Jahren sowie junge Berufstätige im Alter bis zu 24 Jahren. Ab 1. Mai 2017 können sich die Jugendlichen für das Programmjahr 2018/2019 bewerben. Die Bewerbungsphase endet am 15. September 2017. weitere Informationen

Dienstag, 28. März 2017

Westerwald Bank startet Auszubildendensuche für 2018

Laut Mitteilung der Westerwald Bank sind dort für den Sommer 2018 15 Ausbildungsplätze zu besetzen. Informationen und Bewerbung unter https://www.westerwaldbank.de/

Donnerstag, 16. März 2017

Erlebtes Forschen - Schulferien einmal anders - Wettbewerb für Facharbeiten

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz weist auf ihre Schülerprojekte in den Sommer- und Herbstferien 2017 hin, wie zum Beispiel die "Ferienakademie Farben" oder "Sommer-Expedition Chemie". 

Außerdem bietet die Universität Schülern der Jahrgangsstufe 12, die eine Facharbeit in den Bereichen Chemie, Geographie, Mathematik oder Physik schreiben, die Teilnahme an einem Wettbewerb für Facharbeiten an.

weitere Informationen zu beiden Themen

Freitag, 24. Februar 2017

Deutsch-Französischer Studienkurs in den Rechtswissenschaften

Die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf weist auf ihren Deutsch-Französischen Studienkurs in den Rechtswissenschaften hin (Bewerbungsschluss: 26. Mai eines Jahres):

"Seit dem Wintersemester 2005/2006 betreiben die Juristischen Fakultäten der Université de Cergy-Pontoise und der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gemeinsam einen integrierten Deutsch-Französischen Studienkurs, der durch die Deutsch-Französische Hochschule in Saarbrücken gefördert wird. Dieser grundständige dreijährige Studienkurs ermöglicht es Jura-Studierenden aus Cergy-Pontoise und Düsseldorf, einen Doppelabschluss im deutschen und französischen Recht zu erwerben."

Mittwoch, 08. Februar 2017

Studentenwohnheim für körperbehinderte und nichtbehinderte Studierende in Marburg

Das Studentenwerk Marburg weist auf seine Einrichtung "KONRAD-BIESALSKI-HAUS" hin, einem integrativen Studentenwohnheim für körperbehinderte und nichtbehinderte Studierende:

"Das Wohnheim ist vollkommen auf die Anforderungen und Bedürfnisse körperbehinderter Studierender eingestellt. Die Zimmer sind behindertengerecht ausgestattet, ein interner Pflegedienst ist rund um die Uhr erreichbar, ein Fahrdienst steht den Studierenden zur Verfügung. Dennoch ist das Konrad-Biesalski-Haus kein Wohnheim ausschließlich für Behinderte, sondern eine integrative Einrichtung, in der es Normalität ist, dass behinderte und nichtbehinderte Studierende zusammen leben, sich austauschen und gegenseitig unterstützen."

mehr

Mittwoch, 08. Februar 2017

'Regio Chimica' - Deutsch-Französischer Chemie-Bachelor

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg weist auf ihren deutsch-französischen Chemie-Bachelor-Studiengang 'Regio Chimica' hin:

Der Studiengang "eignet sich vor allem für diejenigen, welche sich für Chemie und gleichzeitig für die französische Sprache und Kultur interessieren.
Die Studierenden studieren in jährlichem Wechsel sowohl an der Universität in Freiburg als auch an der Université de Haute Alsace in Mulhouse.

mehr

Dienstag, 29. November 2016

FernUniversität Hagen

Die FernUniversität Hagen weist auf ihr Studienangebot hin:

Zitat: "Nur noch wenige Monate, dann müssen sich die Abiturientinnen und Abiturienten entscheiden: Wie geht es nach der Schule welter? Mit einer Ausbildung oder mit einem Studium?"

mehr

Mittwoch, 16. November 2016

Internationaler Studiengang 'Sozialwissenschaften: Migration und Integration'

Die Katholische Hochschule Mainz weist erenut auf ihren neuen Internationalen Bachelor-Studiengang 'Sozialwissenschaften: Migration und Integration' hin, der zweisprachig (Deutsch und Englisch) ist und ein verpflichtendes Auslandsjahr beinhaltet. Ferner sei ein Studienschwerpunkt 'Migration und Integration' auch im Rahmen des Bachelor-Studiengangs 'Soziale Arbeit' möglich. Die Bewerbungsfrist für beide Studiengänge läuft vom 01.02.-31-05.2017.