Bitte beachten Sie das neue Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen! 

------------------------------------------------------------------------------- 



Mittwoch, 29.06.2022

Beeindruckendes Konzert der Bläserklassen und des Heeresmusikkorps


Die Bläserklassen luden zum Konzert in den Innenhof unserer Schule. Begleitet wurden sie vom Heeresmusikkorps Koblenz.
Ein Bericht und eine Galerie sind nun online: Konzert unserer BläserKlassen.





Dienstag, 28.06.2022

7.3 baut Burgen


Mehr unter Burgenbau der 7.3.





Dienstag, 28.06.2022

Autor Jens Schumacher zu Gast am Westerwald-Gymnasium


Aufregung und Spannung im Forum unserer Schule …

 

Finger reihenweise in der Luft, um mitzuentscheiden, welcher Weg auf der Suche nach Bolko im finsteren Wald der Oger eingeschlagen werde soll.
Welcher Gegner, welche Gefahr lauern als nächstes?

Jens Schumacher, der auch Kinder- und Jugendbücher schreibt, las vier Klassen unserer Jahrgangstufen 5/6 aus seinem Abenteuer-Spielbuch „Der Schatz der Oger“ seiner Fantasy-Reihe „DIE WELT DER 1000 ABENTEUER“ vor.
Die spannende Lesung lief interaktiv ab, da unsere Schüler:innen durch wiederholtes Abstimmen den Verlauf der Geschichte mitbestimmten, clever Rätsel lösten, Prüfungen ablegten und am Ende ... aber das wollen wir nicht verraten.

Wir danken Jens Schumacher für seinen Besuch an unserer Schule.





Dienstag, 28.06.2022

Rückblick auf die Klassenfahrt der 9.2


Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9.2 machten sich bereits am 30.
Mai zusammen mit Frau Pees und Herr Leins auf zur einwöchigen Klassenfahrt nach Holland.
Nach einer sehr kurzweiligen Busfahrt wurden im Ferienpark die Bungalows bezogen. Bald konnte die erste gemeinsame Wanderung ins angrenzende Städtchen unternommen werden, um den gut sortierten "Jumbo" Supermarkt zu plündern. Denn ab nun hieß es ja für die kommenden Tage (und Nächte) Selbstverpflegung!
Frau Pees und Herr Leins konnten beim ersten abendlichen "Bungalowrundgang" feststellen, dass die Essensplanung vor der Fahrt der Umsetzung vor Ort entsprach: so gab es eine beeindruckende Bandbreite von "Salzkartoffeln" (für 5 Personen!) bis zu "Gnocci an cremiger Spinat-Sahnesoße".
Am nächsten Tag stand dann der Ausflug nach Amsterdam auf dem Programm.
Nach einer wirklich kurzweiligen und interessanten Stadführung konnte die City dann noch weiter in Kleingruppen erkundet werden.
Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Freizeitparks: das Spaßbad mit
21(!!!) Wasserrutschen wurde erneut (nach Dienstagabend) heimgesucht und zum ersten mal auch der Achterbahnenpark unsicher gemacht.
Am Donnerstag schien zum ersten Mal den ganzen Tag die Sonne und so stand nichts den "Olympischen Strandspielen" im Wege!
Und am Freitagmorgen ging es dann nach einer sehr abwechslungsreichen und schönen Woche zurück in die Heimat.
Wir waren uns einig: wir hatten alle viel Spaß, haben viel gelacht und uns lecker bekocht!





Sonntag, 26.06.2022

Die Kursfahrten sind beendet

Heute um 1.00 Uhr nachts sind auch unsere Berlinfahrer (Kursfahrt Berlin ) wohlbehalten nach Hause zurückgekehrt.

Damit sind alle Kursfahrten 2022 beendet.





Sonntag, 26.06.2022

Bläserklasse bei 752-Jahrfeier


Unter der Leitung von Marco Lichtenthäler musizierte heute unsere Bläserklasse anlässlich der 752-Jahrfeier in Mudenbach! Es ist dies der erste Außentermin unserer Bläsenklasse.






Sonntag, 26.06.2022

Helgolandfahrer zuhause


Die Helgolandfahrt ist beendet, alle Reisenden sind wohlbehalten wieder in der Heimat angekommen: Kursfahrt Helgoland.
Die Galerie enthält noch einige Fotos und ist nun geschlossen.





Samstag, 25.06.2022

Die Klassen 10.1 und 10.4 besuchten das Haus der Geschichte


Diesen Monat besuchten die Klassen 10.1 und 10.4 in Begleitung von Peter Breinig, Nicola Gmach und Josef Kiss das Haus der Geschichte in Bonn.
Vor Ort erkundeten die Schüler:innen selbstständig mithilfe der „Spurensuche: 4-2-1-deins“ die Dauerausstellung und erfuhren so, wie sich das Leben in Deutschland seit 1945 verändert hat, wie die Teilung Deutschlands und die Deutsche Einheit die Menschen geprägt hat.
Anschließend genossen die Schüler:innen ihre Freizeit in Bonn.





Samstag, 25.06.2022

Berchtesgaden und Dresden


Die Berchtesgaden- und Dresdenreisenden sind gestern Abend wohlbehalten wieder in der Heimat angekommen.

Hier kann noch einmal in den Fotos der Fahrten geschwelgt werden:

- Kursfahrt Berchtesgaden - Kursfahrt Dresden -

 




Freitag, 24.06.2022

Betriebe im Wandel - Exkursion des LK Sozi 11


Unterschiedlicher können die Betriebe, die der Sozi LK von Sarah Neitzert sich gestern anschaute, nicht sein ... und doch verbindet beide Betriebe Gemeinsames: Sozi LK 11 auf Exkursion






Mittwoch, 22.06.2022

Auch Klasse 9.3 ist unterwegs



 Gerade erreichen uns erste Informationen von der Klassenfahrt der 9.3: Klassenfahrt der 9.3 nach Schloss Dankern.





Mittwoch, 22.06.2022

8.2 und LK Sozi 11 auf Exkursion


Am 21. Juni 2022 haben die Klasse 8.2 und der Sozialkunde Leistungskurs der MSS 11 mit Frau Lisson und Frau Neitzert eine Exkursion nach Oberhausen gemacht. Cara Bellersheim (MSS 11) berichtet von dem Tag: 8.2 und LKSozi11 im Gasometer/Oberhausen.





Dienstag, 21.06.2022

+++ Schülermonatskarte = 9-Euro-Ticket +++

Liebe Eltern und liebe Schüler,

wie wir erfahren haben und wie uns von der Kreisverwaltung bestätigt wurde, gelten die regulären Schülermonatskarten für die Schülerbeförderung im Zeitraum der 9-Euro-Tickets auch bundesweit wie ein gekauftes 9-Euro-Ticket.

Hier finden Sie weitere Informationen: Website VRM-INFO.

 





Montag, 20.06.2022

Abschied


Nach 10 Monaten als Gastschülerin an unserer Schule wurde heute Franziska Borneff (2.v.l.) von Schulleiter Heiko Schnare (3.v.l.), Mittelstufenleiterin Alexandra Althof (l.) und dem Geschäftsführer des Fördervereins Steffen Marhold (r.) verabschiedet. Lesen Sie mehr über Franziskas Erfahrungen hier in Deutschland: Franziska Borneff - Stipendiatin aus den USA.





Samstag, 18.06.2022

Elisabethanische Kostüme aus Papier!!!

 

Zum Abschluss der Projektarbeit zur Theatergeschichte veranstaltete der DS-Kurs 11_2 (Katrin Schiwietz) eine 45-minütige Challenge und gestaltete nur aus Papier Kostüme, angelehnt an das Elisabethanische Theater. Wer zum Sieger gekrönt wurde? Das bleibt unser Geheimnis!

 




Donnerstag, 16.06.2022

Was war da los?


mehr




Freitag, 03.06.2022

Abschied

Heute hatte Elhej Amari seinen letzten Schultag und wurde von Schulleiter Heiko Schnare, MSS-Leiterin Jana Beneke und dem Vorsitzenden des Fördervereins Torsten Löhr von der Schule verabschiedet.

Auf dem Foto Elhej Amari (von rechts), seine Gastfamilienschwester Johanna Krämer, Torsten Löhr, Vorsitzender des Fördervereins, MSS-Leiterin Jana Beneke und Schulleiter Heiko Schnare. 

Elhej ist amerikanischer Staatsbürger, stammt aus Athens (Georgia/USA) und besuchte seit August 2021 als Stipendiat des Parlamentarischen Patenschafts-Programms des Deutschen Bundestages die Jahrgangsstufe 12 unserer Schule. Das ist ungewöhnlich, denn normaler Weise kommen keine Austauschschüler in die Oberstufe. Elhej wohnte bei Familie Krämer in Busenhausen, wo er sich von der ersten Minute an sehr willkommen fühlte. Überhaupt ist dies einer der positiven Überraschungen, denen er in Deutschland begegnete – während man in den USA davon ausgeht, dass der typische Deutsche steif, kalt und verschlossen ist, erlebte er bei seiner Gastfamilie und auch an unserer Schule und im neuen Freundeskreis eine große Herzlichkeit und Offenheit.
Auf die Frage, was ihn den dazu bewegt habe, gerade in Deutschland einen Austausch zu absolvieren, antwortete er, ihm hätten es schon früher die mathematisch-physikalische und philosophische Kulturgeschichte Deutschlands angetan. Große Namen der Mathematik, Physik und Philosophie kämen aus Deutschland. Zudem gehöre Deutschland zu den stärksten Wirtschaftnationen und habe mit der Wiedervereinigung einen erstaunlichen Kraftakt nach dem Zweiten Weltkrieg geschafft. In dieses Land zu reisen und es kennenzulernen, war ihm ein besonderes Anliegen. Und er sei nicht enttäuscht worden. Nicht nur habe er die deutsche Kultur kennen- und schätzen gelernt, er habe hier auch viele neue Freunde gefunden und ein zweites Zuhause.
Während der ganzen Zeit des Stipendiums war er allerdings gut mit seiner Heimatschule vernetzt, der „North Oconee Highschool“, denn es galt für ihn, von hier aus online seine Prüfungen zu bestehen. Morgens ging er in die Schule, abends und nachts war er online mit den Staaten verbunden und büffelte und absolvierte seine Examina erfolgreich.
Nach einem Kurzurlaub wird er nun bald wieder die USA zurückkehren.

Wir wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg auf seinem weiteren Lebensweg.


 



zum News-Archiv