News

 

News

Sonntag, 03.05.2020 –
+++ Dank und Hinweis Rückmeldungen auf Arbeitsaufträge +++

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

bevor ab morgen ein Teil des Unterrichtes wieder im Präsenzunterricht stattfindet, möchten wir uns mit einem Dank und einer Bitte an euch/Sie wenden.

Wir danken euch Schülerinnen und Schülern für eure fleißige Arbeit an den Arbeitsaufträgen und den vielen Rückmeldungen, die wir erhalten. Es ist schön zu erleben, dass ihr trotz fehlendem Notendruck eure Arbeit macht und selbst daran interessiert seid, weiter im Lernprozess voranzukommen. Ihr macht das klasse und wir sind stolz auf euch!!!

Und Ihnen, liebe Eltern, danken wir für den großen Einsatz, mit dem Sie Ihren Kindern vor allem in den jüngeren Jahrgängen mit Hilfe zur Seite stehen. Wir wissen, dass das nicht immer leicht für Sie ist, und schätzen Ihren Einsatz sehr!

Damit man sich das Volumen vorstellen kann, über das wir sprechen, hier zwei Zahlen:

2710 (!!!) Arbeitsaufträge

stehen inzwischen auf unserer Homepage zur Verfügung.
Bei einer mittleren Lerngruppengröße von ca. 25 Schülern wurden also in den letzten 5 Digitalschulwochen sage und schreibe ca.

67.750 (!!!) Dateien

an uns zurückgeschickt. Es ist sehr beeindruckend, was da an Datenvolumen hin- und hergeschickt wird.
Aus dieser Datenflut ergibt sich die Bitte, die wir an euch und Sie haben. Jeder Lehrer hat viele verschiedene Lerngruppen. Im Schnitt bekommt jeder von uns pro Woche 200-300 Dateien.
Wenn dann eine Datei kommt, die 0568203.jpg heißt oder Hausaufgabe.docx oder Mathe29.04(1).odt, haben wir sehr viel Extraarbeit, sie erst dem richtigen Schüler zuzuordnen, dann umzubenennen und entsprechend abzulegen.
Eine Benennung der Dateien auf eine standardisierte Weise würde uns die Arbeit enorm erleichtern!!!

Deswegen bitten wir darum, die Dateien genau so zu benennen, wie auch die Arbeitsaufträge benannt werden – nur dass an der Stelle unseres Lehrerkürzels euer Nach- und Vorname (direkt aneinandergehängt) stehen.
Beispiel:

Klassennummer_Fachkürzel_NachnameVorname_Aufgabennummer
ergibt also

083_d_MustermannKlara_05

für eine Rückmeldung von Klara Mustermann im Fach Deutsch der Klasse 8.3 zu Arbeitsauftrag 5.
Gleiches gilt für Oberstufenrückmeldung.
[Bitte auf die Schreibung achten – man braucht kein schlechtes Gewissen haben, dass alles zusammengeschrieben und mit Unterstrichen verbunden ist. Das macht man so in der Computerwelt, Computer können das leichter lesen.]

In Einzelfällen möchten Kollegen ein eigenes System der Benennung – dann wäre es schön, wenn die Rückmeldungen in der Form geschehen, wie die Kollegen das angeben.

Falls es hierzu (und auch zu anderen Themen) noch Fragen gibt: Wir sind alle unter der jeweiligen Email-Adresse zu erreichen, die sich auf den Arbeitsaufträgen findet.

Mit herzlichen Grüßen

Die Lehrer des Westerwald-Gymnasiums Altenkirchen

 

Wie benennt man eigentlich ein Foto auf einem Android-Handy um? Unter „mehr“ findet sich eine kleine Anleitung:


Die Umbenennung eines Fotos auf einem Android-Smartphone ist ganz einfach – hier eine kurze Checkliste für Android Smartphones:

1. Du machst ein Foto von Deiner Aufgabe.
2. Du öffnest die Galerie, in der Dein Foto gespeichert wurde.
3. Du klickst auf das Foto. Oben rechts erscheinen drei Punkte. Antippen.
4. Je nach Smartphone-Modell findest Du den Eintrag "Details" oder sofort "Umbenennen".
5. Du benennst das Foto um: "083_d_MustermannKlara_05".
6. Hast Du mehrere Fotos, hängst Du an den Dateinamen noch fortlaufende Buchstaben an, z.B. "083_d_MustermannKlara_08b"

- / -