Berufsorientierung

Sie befinden sich auf der Homepage zum Thema "Berufsorientierung" des Westerwald-Gymnasiums, Altenkirchen. Zur Hauptseite gelangen Sie hier oder durch Klick auf das kleine Altenkirchen-Logo oben links.

 

Nachrichten


Freitag, 22. Juni 2018

Wer sucht einen Ausbildungsplatz? 1. Azubi Speed-Dating im Landkreis Altenkirchen

Die IHK Regionalgeschäftsstelle Altenkirchen, die Agentur für Arbeit Neuwied und die Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald e.V. laden zum 1. Azubi Speed-Dating im Landkreis Altenkirchen ein:

Montag, 20. August 2018, 16.00 - 18.00 Uhr
Im Germania Hotel, Oststraße 8, 57537 Wissen

Anmeldung bis zum 12.08.2018 unter www.ihk-koblenz.de mit der Nr. 4041978 an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

mehr

Freitag, 15. Juni 2018

Verbandsgemeinde sucht Nachwuchs für 2019

Anzeige der Verbandsgemeinde Altenkirchen:

2018_06_15

Donnerstag, 10. Mai 2018

Firma Montaplast sucht Aushilfskräfte für die Ferien

Die Firma Montaplast sucht volljährige Aushilfskräfte für die Ferien, die mindestens drei Wochen arbeiten. Ausschreibung

Mittwoch, 21. März 2018

Studienorientierungsangebote der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz weist auf ihre Studienorientierungsangebote hin:

mehr

Mittwoch, 07. März 2018

Abiturientenprogramm: Ausbildung zum Hotelfachmann und Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt (IHK)

Zitat: "Das Gastronomische Bildungszentrum ist eine Bildungseinrichtung der IHK Koblenz. In diesem Jahr bieten wir erstmalig ein Abiturientenprogramm an: Bei der Kombination aus Ausbildung und Weiterbildung erlangen die Abiturienten in 36 Monaten zwei anerkannte Abschlüsse: den Beruf Hotelfachmann und die Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt (IHK). Mit der Qualifikation zum Hotelbetriebswirt (IHK) steht den Absolventen ein weiterer Karriereweg offen, das verkürzte Bachelor- oder Masterstudium an der Akademie für Unternehmensführung in Monheim. Voraussetzung für die Teilnahme ist die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife sowie ein Ausbildungsvertrag im Gastgewerbe. Gerne vermitteln wir Interessenten an entsprechende Unternehmen der Branche." Webseite

Sonntag, 04. März 2018

Ausbildungsmöglichkeiten in der Baubranche

Die Fritz Meyer GmbH Altenkirchen weist auf Ausbildungsmöglichkeiten in ihrem Betrieb hin.

Freitag, 23. Februar 2018

Ausbildungs- und Studienplätze bei der Westerwald Bank

Die Westerwald Bank sucht bereits nach Auszubildenden auch für 2019 und bietet an:

12 Ausbildungsplätze für Bankkauffrau/Bankkaufmann (ab August 2019), 2 Studienplätze für ein Duales Studium zum Bachelor of Arts (ab August 2019) sowie noch 1 Ausbildungsplatz für Fachinformatiker/in Systemintegration (ab August 2018) => Kontakt über Webseite

Mittwoch, 21. Februar 2018

Freiwilliges Soziales Jahr in Kindertagesstätten

Die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen bietet zum Sommer 2018 in und um Altenkirchen zwölf Plätze in Kindertagesstätten zur Absolvierung eines Freiwilligen Sozialen Jahrs an. Gesucht werden Jugendliche ab 16 Jahren mit erfüllter Vollzeitschulpflicht für die Dauer von einem Jahr, mindestens jedoch sechs Monate. Der Einsatz erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Bund, der die FSJler an 25 Seminartagen schult, und wird mit monatlich 300EUR Taschengeld vergütet. Auskunft erteilt die Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen, Frau Thurn, 57610 Altenkirchen.

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Studentenwohnheim für körperbehinderte und nichtbehinderte Studierende in Marburg

Das Studentenwerk Marburg weist auf seine Einrichtung "KONRAD-BIESALSKI-HAUS" hin, einem integrativen Studentenwohnheim für körperbehinderte und nichtbehinderte Studierende:

"Das Wohnheim ist vollkommen auf die Anforderungen und Bedürfnisse körperbehinderter Studierender eingestellt. Die Zimmer sind behindertengerecht ausgestattet, ein interner Pflegedienst ist rund um die Uhr erreichbar, ein Fahrdienst steht den Studierenden zur Verfügung. Dennoch ist das Konrad-Biesalski-Haus kein Wohnheim ausschließlich für Behinderte, sondern eine integrative Einrichtung, in der es Normalität ist, dass behinderte und nichtbehinderte Studierende zusammen leben, sich austauschen und gegenseitig unterstützen."

mehr