Lesefreude beim Vorlesewettbewerb der Klassen 6 des Westerwald-Gymnasiums

Dana Plett (6.1, mitte) qualifiziert sich für den Kreisentscheid!

 

 

In der vorletzten Schulwoche vor Weihnachten fand in der Bibliothek der Vorlesewettbewerb der Klassen 6 unserer Schule statt.

Die vier Klassensieger und vier Zweitplatzierten hatten sich in den klasseninternen Vorentscheidungen im Lesen durchgesetzt und traten vor die Jury, bestehend aus den Lehrerinnen Karina Fries und Tanja Bornhütter, den Bibliothekarinnen Gabi Hillers und Nadine Schnell sowie den Schülerinnen Destina Cetin und Angelina Hertje (beide MSS 11).

Diese hatte es schwer, die Entscheidungen zu fällen, da alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr gut vorlasen. Einige präsentierten ihre selbstgewählten Jugendbücher besonders ausdrucksstark und erreichten die zweite Runde, in dem sie einen Fremdtext, „Prinzessin Isabella“, ein modernes Märchen von Cornelia Funke vorlesen mussten.

Schließlich standen die Gewinnerinnen des Vorlesewettbewerbs fest, denen wir herzlich gratulieren:

Den ersten Platz belegte Dana Plett (6.1) mit Andreas Schlüter: „Frankenstein und ich“.

Zweite wurde Liv Otterbach (6.3) mit J.K. Rowling: „Harry Potter und der Stein der Weisen“.

Den dritten Platz ergatterte Nele Abraham (6.2) mit Tui T. Sutherland: „Wings of Fire“.

Alle drei freuten sich neben einer Urkunde auch über Buchgutscheine der Wäller Buchhandlung. Als Schulsiegerin der 6. Klassen hat sich Dana Plett zudem für den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels qualifiziert. Wir wünschen ihr dabei viel Erfolg!

Scroll to Top