EK LKs erkunden Ruhrgebiet

Am 16.06.22 verbrachten die Erdkunde-Leistungskurse 12 EK2 und 11 EK1, begleitet von ihren Lehrerinnen Frau Sarah Leins und Frau Carina Lehnert, einen Tag im Ruhrgebiet.

 

Die Exkursion zum Thema „Alte Industrieregionen und ihr Wandel im Kontext der Nachhaltigkeit“ startete im Landschaftspark Duisburg-Nord. Hier erhielten die Schüler:innen im Rahmen einer Führung durch die Natur- und Kulturlandschaft viele Einblicke in die Geschichte des heute stillgelegten Hüttenwerks sowie in die wirtschaftliche Entwicklung der Region. Außerdem konnten sie erleben, wie sich Gärten, Wiesen, Wasserflächen sowie viel gewachsene Natur, die ehemaligen Industrieflächen zurückerobert haben und in welcher Form die alten Industrieanlagen heute als Freizeit- und Eventlocations dienen.

Als weiteres Ziel stand Oberhausen auf dem Programm. Auf einem ehemaligen Industriegelände entstand hier eines der größten Urban Entertainment Center Deutschlands: die Neue Mitte. Diese soll der Stadt Oberhausen eine neue wirtschaftliche Grundausrichtung als Shopping-, Freizeit- und Tourismusziel sowie als nachhaltiger Gewerbestandort verleihen. Um den Erfolg dieses Strukturwandel-Projekts zu beurteilen, kamen verschiedene geographische Forschungsmethoden zum Einsatz (standardisierte Fragebögen, offene Befragungen, Kartierungen und Beobachtungen). Die Auswertung der gewonnenen Daten fand dann im jeweiligen Erdkundeunterricht statt.

– / –

Scroll to Top