Sozialkunde Leistungskurs MSS 11 auf Exkursion in Bonn

 

Wie viel Einfluss haben die Medien auf die Politik? Wie hat sich die Gesellschaft und Deutschlands Rolle in der Welt vom Kalten Krieg bis zur Globalisierung verändert?

Diesen Fragen ging der Sozialkunde-LK der Jahrgangsstufe 11 von Frau Neitzert am 16. Dezember 2021 nach, als wir gemeinsam mit Herrn Pfeiffer einen Ausflug nach Bonn ins Haus der Geschichte machten.

 

In zwei Gruppen befassten wir uns mit den genannten Schwerpunkten. Die Führungen begannen mit der direkten Nachkriegszeit und gingen bis hin zu aktuellen Themen unserer Gesellschaft, wie zum Beispiel der Flüchtlingskrise. Anhand ausgewählter Exponate, darunter die gefälschten Hitlertagebücher, die Zeitschrift „Stern“, ein VW-Bulli, Zeitzeugendokumenten aus der Zeit der Wiedervereinigung, welche die Gesellschaft bis heute nachhaltig prägt, oder der Ausweis eines Opfers von 9/11, wurden die jeweiligen Führungen interessant gestaltet.

 

Danach führte Frau Neitzert uns auf dem „Weg der Demokratie“ durch das ehemalige Regierungsviertel aus Zeiten der Bonner Republik. Verschiedene Stationen des Weges waren unter anderem die Landesvertretung Rheinland-Pfalz, das Bundesbüdchen, Bundestag und Bundesrat, das Bundeskanzleramt, die Villa Hammerschmidt, das Museum König und der Hofgarten.

Dort hielten wir die vorbereiteten Vorträge, die sowohl mit der historisch-politischen Bedeutung als auch ungewöhnlichen Fakten der Institutionen und Orte versehen waren.

Abschließend ließen wir den Tag auf dem Bonner Weihnachtsmarkt ausklingen.

 

 

Scroll to Top