Stefanie Höfler las am Westerwald-Gymnasium aus ihren Kinder- und Jugendromanen

Gespannte Stille in der Bibliothek


Nach den Osterferien besuchte die berühmte und von der Kritik hochgelobte Kinder- und Jugendbuchautorin Stefanie Höfler unser Gymnasium und las in verschiedenen Klassenstufen aus ihren Romanen.

Unsere Sechstklässler konnten ihre bereits entwickelten Vorstellungen zum Thema Freundschaft anwenden, als die Autorin sie aufforderte, nachdem sie aus ihren neuesten Jugendroman „Feuerwanzen lügen nicht“  vorgelesen hatte, Ideen zu sammeln, wie die Geschichte zwischen Nits und Micha, den Protagonisten, weitergehen könnte.

Aus ihrem Erstlingswerk „Mein Sommer mit Mucks“ las Stefanie Höfler unseren Fünftklässlern nicht nur vor, sondern nahm sie mit auf eine Fantasiereise ins Schwimmbad. Unsere Schülerinnen und Schüler sahen vor ihren Augen unter anderem Schwimmbecken und Rutschen, rochen unter andrem Sonnencreme und Chlor. Die Fünftklässler waren so begeistert, dass sie entschieden, „Mein Sommer mit Mucks“  im Deutschunterricht zu lesen.

In den Klassenstufe  8 las Stefanie Höfler aus den Romanen „Der große Schwarze Vogel“, der davon handelt, seine Mutter plötzlich und unerwartet zu verlieren. Auch aus ihrem bekanntesten Jugendbuch „Tanz der Tiefseequalle“, einer Geschichte zum Thema Mobbing (hübsches Mädchen – dicker Junge) las sie.



Wir danken Stefanie Höfler herzlich für ihr Kommen!


Scroll to Top