Lesung der Autorin Iris Lemanczyk


Am Mittwoch und Donnerstag voriger Woche (5. und 6.10.2022) war die Schriftstellerin Iris Lemanczyk im Rahmen einer vom Pädagogischen Landeszentrum organisierten Autorenbegegnung in unserer Schule zu Gast.

Frau Lemanczyk las in der von unseren Schulbibliothekarinnen Gabi Hillers und Nadine Schnell vorbereiteten Schulbibliothek für Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 7, 8 und 10 aus ihrem aktuellen Jugendroman „Brennnesselhaut“.

Auf der Grundlage eines historisch verbürgten Falles aus Süddeutschland wird in dem Roman die Geschichte eines Sinto-Jungen zur Zeit der NS-Diktatur erzählt, der aufgrund der damals herrschenden rassistischen Ideologie nicht nur die Schule verlassen muss und seinen besten Freund verliert, sondern dessen Familie über verschiedene Stationen zunehmender Entrechtung und willkürlicher Unterdrückung schließlich zerstört wird.

Das Publikum folgte dem Vortrag verschiedener Auszüge dieser bewegenden Geschichte mit großer Aufmerksamkeit. Im Anschluss daran gab es die Gelegenheit zu einem Gespräch mit der Autorin, die u.a. den geschichtlichen Hintergrund der Erzählung näher beleuchtete und Einblick in die von ihr geleistete Recherche-Arbeit gab. Informationen zum Entstehungsprozess  eines Buches vom ersten Manuskript bis zum Druck schließlich rundeten diese Autorenbegegnung ab.

Wir danken Frau Lemanczyk für ihren Besuch und dem Förderverein des Westerwald-Gymnasiums für seine freundliche Unterstützung.   

Für interessierte Schülerinnen und Schüler führt die Bibliothek Bücher aus dem Werk Iris Lemanczyks:



 

Scroll to Top