Erfolgreicher Start des WWG in den Fritz-Walter-Cup

Nach der “Corona-Pause“ konnte am 07. Dezember 2022 erstmals wieder eine Spielrunde im Fritz-Walter-Cup erfolgen. Auch das Westerwald-Gymnasium Altenkirchen hatte zu diesem Turnier ein Team gemeldet, und sieben Schüler des Jahrgangs 2010 machten sich mit ihrem betreuenden Lehrer Alexander Stahl um 8 Uhr auf den Weg nach Bad Marienberg.

 

Im ersten Turnierspiel traf man auf das Team des MTG Montabaur. Von Beginn an diktierte das WWG das Spiel und drängte den Gegner in die Defensive. Immer wieder kamen die Jungs mit sehr gelungenen Aktionen zu Torchancen, von denen in diesem Spiel drei Stück genutzt wurden. In den Schlusssekunden kam Montabaur zum Ehrentreffer, der die Freude über den gelungenen Start in das Turnier aber nicht schmälern konnte.

Das nächste Turnierspiel fand gegen die RS+ HR Montabaur statt. Mit dem Anstoß legten die Jungs des WWG los wie die Feuerwehr und spielten sich mit ihren tollen Aktionen in einen regelrechten Rausch, der am Ende zu einem 4:0 Sieg führte und durch sehr schöne Tore erspielt wurde.

Der nächste Gegner für die Altenkirchener Spieler war die erste Mannschaft des Gymnasiums Bad Marienberg. Nach einer kurzen Phase, die sich durch zu viele Einzelaktionen auszeichnete, fand das WWG in sein Spiel und startete eine Offensivaktion nach der anderen. Mit einem 5:0 Sieg machte man schließlich schon vorzeitig den Einzug in die nächste Runde perfekt und präsentierte sich als homogene Mannschaft.

Im letzten Spiel des Turniers gegen die Zweite Mannschaft aus Bad Marienberg war leider etwas die Luft raus. Zwar war man die bessere Mannschaft, kam aber nicht mehr so gut in die entscheidenden Räume bzw. versäumte das entscheidende Abspiel. Trotzdem gab es für das Team aus Altenkirchen den verdienten vierten Sieg im vierten Spiel, denn einen Angriff konnte man gut ausspielen und zum Siegtreffer nutzen.

 

Insgesamt haben die Jungs eine super Gesamtleistung gezeigt und mit ihrer Klasse nicht nur die Gegner, sondern auch die dazugehörigen Kolleg*innen begeistert. Alle waren sich einig, dass das Westerwald-Gymnasium Altenkirchen dieses Vorrundenturnier verdient und mit tollem Fußball für sich entscheiden konnte.

„Damit haben die Jungs die Messlatte für die nächste Runde schon recht hoch gelegt“, freute sich der betreuende Lehrer, Alexander Stahl über das gute Spiel und Abschneiden seiner Mannschaft.

Klasse gemacht und weiter so Jungs!

 

Scroll to Top